Navigation ein/aus Menü

Bilinguale Ausbildung

Bilinguale Ausbildung

Das Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Bonn bietet Referendarinnen und Referendaren mit der Fächerkombination Englisch/ Geschichte die Möglichkeit, im Rahmen der Seminarausbildung eine bilinguale Zusatzqualifikation zu erwerben. Die Ausbildung findet integriert im Fachseminar Geschichte statt. Innerhalb der Ausbildung im Sachfach Geschichte werden zentrale Themen der bilingualen Didaktik und Methodik erarbeitet. Die schulische Ausbildung erfolgt entweder an vollständig ausgebauten bilingualen Schulen oder an Schulen, die bilinguales Lernen modular (zeitlich begrenzt in bestimmten Schulstufen) ermöglichen. Im Rahmen der zu absolvierenden Unterrichtsbesuche während der zweijährigen Seminarausbildung müssen zwei Besuche in bilingualen Lerngruppen (also in der Zielsprache) erfolgen. Die Entscheidung wird zu Beginn des Vorbereitungsdienstes in schriftlicher Form dokumentiert und kann nicht widerrufen werden.

Im Rahmen des Zweiten Staatsexamens sind zur Erlangung der bilingualen Zusatzqualifikation folgende Bedingungen zu beachten:

  • Die schriftliche Unterrichtsplanung thematisiert bilinguales Lehren und Lernen.
  • Die unterrichtspraktische Prüfung im bilingualen Sachfach Geschichte wird in der Zielsprache durchgeführt.
  • Mindestens eine der vorgenannten Bedingungen muss erfüllt werden.
  • Gegenstände der bilingualen Ausbildung müssen im Kolloquium angemessen berücksichtigt werden .

Das Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Bonn verfügt seit 1998 über Erfahrungen mit der bilingualen Ausbildung. Absolventen mit bilingualer Zusatzqualifikation verfügen nach unserer Erfahrung über sehr gute Einstellungschancen.

Neben der Ausbildung für bilingualen Unterricht bietet das Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Bonn für Lehrämter an Schulen fakultativ eine Ausbildung für bilinguale und mehrsprachige Module im Rahmen des Memo-Projektes an. Diese Ausbildung richtet sich an Studienreferendarinnen und Studienreferendare mit der Fächerkombination Fremdsprache(n) + beliebiges Sachfach oder mit zwei Fremdsprachen.

Im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Sitzungen des Memo-Arbeitskreises werden Grundlagen der Didaktik des bilingualen und mehrsprachigen Unterrichts erarbeitet. In diesem Rahmen unterstützen Seminarausbilderinnen und Seminarausbilder die Teilnehmenden bei der Entwicklung und Evaluation von bilingualen und mehrsprachigen Modulen, deren Entwicklung bzw. Erprobung den Studienreferendarinnen und Studienreferendaren am Ende ihrer Ausbildung bescheinigt wird.