Navigation ein/aus

Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung und Universität Duisburg-Essen vertiefen ihre Zusammenarbei

Schulen in dynamischen Gesellschaften unterliegen einem kontinuierlichen Wandlungsprozess. Der Lehrerausbildung kommt hierbei eine zentrale Rolle zu. Hier werden die künftigen Lehrerinnen und Lehrer auf ihre Rolle als Gestalterinnen und Gestalter vorbereitet. Vor diesem Hintergrund vertiefen die Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung Duisburg, Essen, Kleve, Krefeld und Oberhausen und die Universität Duisburg-Essen ihre Zusammenarbeit. Ziel ist es, die Entwicklungsprozesse an den Schnittstellen zwischen der ersten und zweiten Phase der Lehrerausbildung miteinander in den Blick zu nehmen. Dafür wurde zwischen den Partnern am 05.06.2018 ein „Letter of Intent“ unterzeichnet.

Intent2

v. l. n. r.: Ralf Jupe (Leitender Direktor, ZfsL Essen), Simone-Tatjana Stehr (Direktorin für das Seminar GyGe, ZfsL Oberhausen), Dr. Micaela Krone (Leitende Direktorin, ZfsL Kleve), Martina Wilms-Ernst (Leitende Direktorin, ZfsL Duisburg), Prof. Dr. Stefan Rumann (Wissenschaftlicher Leiter des ZLB, UDE), Ursula Mensel (Leitende Direktorin, ZfsL Krefeld), Prof. Dr. Isabell van Ackeren (Prorektorin für Studium & Lehre, UDE) und Dr. Thomas Doepner (Dezernent für Lehreraus- und -fortbildung, Bezirksregierung Düsseldorf)  |  Foto: Sylvia Schemmann

Weitere Behörden und Einrichtungen

Ministerium für Schule und Bildung NRW Bezirksregierungen Landesprüfungsamt

© 2013 - 2020 Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Duisburg