Navigation ein/aus

Ein toller Erfolg beim Besuch der Oper Tosca am 14.05.2017

Tosca, eine Oper von Giacomo Puccini, die 1900 uraufgeführt wurde – Referendarinnen und Referendare sowie Ausbilderinnen und Ausbilder des ZfsL Duisburg hatten auf Grund der Kooperation mit der Deutschen Oper am Rhein zum wiederholten Mal die Gelegenheit, ein Werk im Theater Duisburg besuchen zu können. Für einige der 91 Teilnehmerinnen und Teilnehmer war es der erste Opernbesuch überhaupt, und die Gelegenheit, die Schwellenangst zu einem Opernbesuch mit neu entzündeter Begeisterung zu überwinden. Zum Konzept des „Operntages“ gehört eine Einführung in das Stück, aber insbesondere auch ein Blick hinter die Kulissen des Theaters. Beispielhaft konnten der Schnürboden und das Bühnenbild während der vorherigen Bühnenführung selbst begangen werden. In der Reflexion zur Aufführung wurde einhellig die hohe Qualität von Solisten, Chor und Orchester bewundert. Zur traditionell anmutenden Inszenierung von Dietrich W. Hilsdorf kamen allerdings auch Fragen auf, wie: „Was machte da z. B. der Klempner im 2. Akt während der Folterszene?“ Im Inhalt der Tosca geht auch um Folter, Gewalt und Existenzangst – Themen, die nicht im Jahre 1900 stehengeblieben sind, sondern auch gegenwärtig Gültigkeit haben. Ist der Klempner vielleicht die Brücke ins Heute, der stille Beobachter der Jetztzeit, der als Stellvertreterfigur dient? Wir müssten Herrn Hilsdorf befragen.

Oper scheint nicht nur Kulturgenuss für das Bildungsbürgertum zu sein. Hochaktuell, dass bei allem Genuss der Musik auch tagesaktuelle Fragen entstanden und diskutiert werden konnten – Werte, Normen, Haltungen und Einblicke in kulturelle und soziale Diversität – alles Aspekte die auch im Rahmen des Kerncurriculums für die Ausbildung zur Lehrerin bzw. zum Lehrer relevant sind.

Bernhard Köllner, Fachleiter für das Fach Kunst am ZfsL Duisburg, Seminar Berufskolleg

IMG_6811
IMG_6812
Toska_6822

Weitere Behörden und Einrichtungen

Ministerium für Schule und Bildung NRW Bezirksregierungen Landesprüfungsamt

© 2013 - 2020 Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Duisburg