Navigation ein/aus

BK - Später ist es zu spät... – Ein Tag für Courage und gegen Rassismus

modultag

Zu einer gemeinsamen erfahrungsbezogene Sensibilisierung für Courage und gegen Rassismus und zum fächerübergreifenden Austausch kamen am Montag, den 16. Dezember 2019 alle aktuellen Seminargruppen und Ausbilder*innen des Seminars Berufskolleg zusammen. Zunächst eröffneten die beiden Referenten Sven Leimkühler (Jungs e.V. Duisburg) und Alexander Gesing (Beratungsnetzwerk Grenzgänger NRW) mit ihren praxisnahen Beiträgen zum Thema „Religiöse und politische Radikalisierung: Aktuelle Befunde und deren Herausforderungen für die Demokratie“ die angeregte Auseinandersetzung mit dem Thema des Tages. Schon im Plenum in der Aula des benachbarten Friedrich-Albert-Lange-Berufskollegs wurde in der lebendigen Diskussion deutlich, wie viele verschiedene Facetten bei der Auseinandersetzung mit Radikalisierung und Diskriminierung berücksichtigt werden müssen.

Am Nachmittag starteten die intensiven Gespräche mit unterschiedlichem Fokus wie z.B. Rechtspopulismus, Rechtsradikalismus, Islamismus, Frauenfeindlichkeit und Homophobie in kleinen Diskussionsrunden. Mit großem Engagement moderierten Referendarinnen und Referendaren der Fachseminare katholische und evangelische Religionslehre die verschiedenen Workshops. Zum Ende des Tages konnten viele Erkenntnisse zur notwendigen Haltung von Lehrenden und Handlungsoptionen in Schule und Unterricht festgehalten werden. Insgesamt zeigte sich, wie wichtig die fortlaufende Auseinandersetzung mit solchen Fragestellungen ist und bleiben wird, damit Lehrende ihrem gesellschaftlichen Auftrag in der Schule gerecht werden können. Die Beschäftigung mit dieser Aufgabe wird im Seminar Berufskolleg auf jeden Fall fortgesetzt. 

Weitere Behörden und Einrichtungen

Ministerium für Schule und Bildung NRW Bezirksregierungen Landesprüfungsamt

© 2013 - 2020 Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Duisburg