Navigation ein/aus

Erst "neu", dann "alt"

 


Großer "Wechseltag" im Seminar Gymnasium/Gesamtschule

Terminliche Vorschriften und Ablaufnotwendigkeiten bedingen es: An einem einzigen Tag werden vormittags neue Referendarinnen und Referendare im Seminar aufgenommen, während dann erst danach, am Nachmittag, die Referendarinnen und Referendare des „alten“ Ausbildungsjahrgangs ihre Zeugnisse erhalten.

Willkommen

Der 31. Oktober 2018 war so ein intensiver Tag im Seminarleben. Vormittags hatten die Referendarinnen und Referendare des neuen Jahrgangs nach der Begrüßung durch Seminarleiter Dr. Christoph Hoch zunächst im Gebäude des Tectrum zahlreiche Formalitäten zu absolvieren, bevor es dann zur Vereidigung mit Oberbürgermeister Sören Link ins Rathaus der Stadt Duisburg ging.

Vereidigung

Beherrschten am Vormittag Neugier und auch erstes gegenseitiges „Beschnuppern“ die Szenerie, war die Stimmung am Nachmittag naturgemäß anders, als der Ausbildungsjahrgang 2017/18 ins Tectrum strömte, um die Belohnung für anderthalb Jahre Ausbildung in Gestalt des Abschlusszeugnisses entgegenzunehmen. Glückwünsche formulierten an dieser Stelle auch ZfsL-Leiterin Martina Wilms-Ernst und Seminarleiter Dr. Christoph Hoch, während die Fachschaft Musik mit der Kraft ihrer Stimmen der Veranstaltung einen besonderen Rahmen verlieh.

Zeugnisausgabe

Am Abend dann - und Gerüchte besagen, auch am jungen Morgen des Folgetages - verlagerte sich das Feiern des errungenen Abschlusses nach Mülheim in Gestalt einer rauschenden Abschlussfete: Ein wahrhaft intensiver Tag für alle Beteiligten!

Weitere Behörden und Einrichtungen

Ministerium für Schule und Bildung NRW Bezirksregierungen Landesprüfungsamt

© 2013 - 2020 Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Duisburg