Navigation ein/aus

Körperliche und motorische Entwicklung

Allgemeine Grundlagen:

  • Universitäre Ausbildung
  • Auseinandersetzung mit der eigenen Lernbiografie
  •  Auseinandersetzung mit schultypspezifischen Inhalten, z.B.:
    • Lern- und Entwicklungsvoraussetzungen
    • Planung, Durchführung und Reflexion von Unterricht
    • Förderdiagnostik
    • Arbeit in den Stufen, Kennen lernen entsprechender Konzepte
    • Unterstützte Kommunikation
    • Förderung Schwerstbehinderter
    • Besondere Probleme (Auseinandersetzung mit der eigenen Behinderung, Fortschreitende Erkrankungen, Tod und Sterben)
    • Zusammenarbeit mit Therapie, Pflege etc.
       
  • Auseinandersetzung mit Phänomenen schultypspezifischer Behinderungsbilder
  • Auseinandersetzung mit den Aspekten des Förderns,
    z.B. „Mein Bild vom Kind“, „Die vier Sichtweisen“
  • Erarbeiten von Förderplänen auf der Grundlage individueller Entwicklungsbedingungen
  • Erarbeiten und Vorstellen von Legitimationsgrundlagen für sonderpädagogisches Handeln
  • Kennen lernen und Erproben berufsbezogener Interaktionsübungen
  • Kennen lernen und Erproben berufsbezogener Beratungsformen
  • Förderung der Selbstintegration durch kontinuierliche Entwicklung berufsbezogener Rollen bzw. Leitbilder
  • Auseinandersetzung mit didaktischen Ansprüchen und Anforderungen (z.B. mit dem systemisch-konstruktivistischen Ansatz)
  • Schultypspezifische Umsetzung didaktischer Anliegen verschiedener Unterrichtsfächer
  • Integration der Lehrerfunktionen
  • Vorbereitung auf die Anforderungen der verschiedenen Prüfungsanteile sowie Begleitung in der Prüfungsphase
  • Sich einbringen mit eigenen Kompetenzen und Erfahrungen, Übernahme von Themen und Veranstaltungsanteilen;

 

 

Weitere Behörden und Einrichtungen

Ministerium für Schule und Bildung NRW Bezirksregierungen Landesprüfungsamt

© 2013 - 2020 Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Duisburg