Navigation ein/aus Menü

schuLBilder

Foto-Ausstellung und interaktives Ausbildungsmedium im ZfsL Gelsenkirchen

2 collage klein

schuLBilder : Worum geht es?

Das ZfsL verfolgt mit der Fotoausstellung schuLBilder das Ziel, Anstöße zur Reflexion der eigenen beruflichen Rolle und des beruflichen Ichs zu geben. Durch die multimediale Verknüpfung der Exponate mit thematischen Materialien, O-Tönen der Schülerinnen und Schüler sowie kommunikativen Möglichkeiten der Auseinandersetzung sollen wesentliche Aspekte des standortbezogenen Ausbildungsrahmens im ZfsL Gelsenkirchen zu einem individuellen, aber auch gruppen- und lehramtsübergreifenden Dialog anregen. Das interaktive Galeriefeld kann zeit- und lehramtsunabhängig von Fach- und Kernseminargruppen, Fachleitungen sowie einzelnen Auszubildenden aller Lehrämter und Fächer (auch Praxissemesterstudierende) genutzt werden, um über eigene Rollenbilder, Unterrichtelemente, Zukunftsskills etc. in den reflexiven Austausch zu treten.

Die Konfrontation mit den eingesprochenen Kommentierungen der Schülerinnen und Schüler eröffnet auch die Möglichkeit der empathischen Auseinandersetzung mit den Menschen, die im Zentrum all unserer Anstrengungen stehen: die Schülerinnen und Schüler.

Die Konstruktion der hinterlegten Ausbildungsanregungen dient gleichzeitig als Beispiel für die Möglichkeit, Präsentationen – netzgestützt - multimedial auch für unterrichtliche Zwecke aufzubereiten und gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern kreativ zu erarbeiten. Die Ausstellung soll laufend erweitert und aktualisiert werden.