Navigation ein/aus Menü

Seminartag

Die Ausbildung im Seminar findet an einem Tag in der Woche statt. Im Seminar Grundschule ist dies der Donnerstag.

Die Ausbildung im Seminar erfolgt in unterschiedlichen Veranstaltungen, wobei bei Bedarf jahrgangs-, fächer- oder themenübergreifend gearbeitet werden kann:

 

Kernseminare (KS)

In den Kernseminaren werden grundlegende überfachliche Kenntnisse und Fähigkeiten auf Grundlage der im Kerncurriculum formulierten Kompetenzen und Standards vermittelt. Die Leiterinnen und Leiter dieser überfachlichen Ausbildungsgruppen führen die personenorientierte Beratung durch, die ein verpflichtender Bestandteil der Ausbildung ist.

 

Fachseminare (FS)

In den Fachseminaren findet auf Basis des Kerncurriculums die systematische fachbezogene Ausbildung und Vorbereitung auf die unterrichtliche Praxis statt. Im Kombinierten Fachseminar erfolgt die Ausbildung sowohl im Fach Deutsch (Sprachliche Grundbildung) als auch im Fach Mathematik (Mathematische Grundbildung).

 

Modultage

In Modulen werden ausgewiesene Einzelaspekte umfangreich bearbeitet.

Module sind z.B.: Medienerziehung, Digitale Medien, Gesundheitserziehung, Vielfalt als Herausforderung und Chance, Kooperatives Lernen, sprachsensibler Fachunterricht, Mobilitätserziehung, Schule im Rechtsrahmen, Störungen im Unterricht, ... 

 

Kompakttage

Zu Beginn der Ausbildung finden pädagogische Tage statt, in denen das Kennenlernen und die Gruppenbildung im Vordergrund stehen. Gleichzeitig werden erste didaktische Grundlagen vermittelt.