Navigation ein/aus

Smolensk

Smolensk_klein

 

Begegnungsprojekte zwischen der Humanistischen Universität Smolensk (Russland) und dem Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung in Hagen

 

Seit 2003 bestehen Kontakte zwischen der Fakultät für Fremdsprachen an der Humanistischen Universität Smolensk (Russland) und dem Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung in Hagen.

Auf der Basis eines in 2003 geschlossenen Kooperationsvertrages konnten bis zum Sommer 2011 elf Begegnungen zwischen Gruppen von Studentinnen / Dozentinnen aus Russland und von Referendarinnen, Referendaren, Seminarausbilderinnen und Seminarausbildern aus Hagen stattfinden.

Folgende Schwerpunkte kennzeichnen den Austausch zwischen den beiden Bildungseinrichtungen:

 

  • Hospitationen im Unterricht an Schulen in beiden Ländern, in Lehrveranstaltungen der Universität Smolensk und in Haupt- und Fachseminaren (Englisch/ Deutsch) im Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Hagen
  • Reflexion der Hospitationserfahrungen in gemeinsamen Diskussionsforen, Seminaren und Workshops zur neueren Fremdsprachendidaktik und zu Entwicklungen in der allgemeinen Didaktik und Unterrichtsforschung (z.B. Kriterien für guten Unterricht/ neue Lernkultur/ Qualitätsentwicklung von Unterricht und Schule)
  • umfangreiches Kulturprogramm in Hagen und Smolensk (u.a. mit Stadtbesichtigungen, gemeinsamen Exkursionen in der näheren und weiteren Umgebung, Theater- und Museumsbesuchen, Besichtigung anderer Bildungseinrichtungen in den beiden Städten usw.)
  • intensive Begegnungen mit Gastfamilien in Deutschland und Russland zum Kennen lernen der anderen Kulturen

 

Die Förderung interkulturellen und globalen Lernens kann als übergeordnetes Leitprinzip der Begegnungsprojekte betrachtet werden.

Weitere Informationen: Freundeskreis Hagen-Smolensk

 

 

Weitere Behörden und Einrichtungen

Ministerium für Schule und Bildung NRW Bezirksregierungen Landesprüfungsamt

© 2013 - 2021 Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Hagen