Navigation ein/aus Menü

Englisch

 

Fachleiterin: Sarah Brouwer

 

„In der Schule gilt häufig noch der Grundsatz „Erst lernen, dann gebrauchen!“. Eine Sprache lernt man aber, indem man sie gebraucht.“ (Otto Jespersen)

 

 

Die Schülerinnen und Schüler wachsen in einem Europa auf, das durch sprachliche und kulturelle Vielfalt geprägt ist. Mehrsprachigkeit rückt als Schlüsselqualifikation immer mehr in den Mittelpunkt. Im Zeitalter der Globalisierung ist vor allem die englische Sprache internationales Verständigungsmittel, Arbeitssprache und  Weltsprache. 

 

Der Englischunterricht der Grundschule zielt zum einen auf den Erwerb grundlegender elementarer sprachlicher Mittel sowie konkreter kommunikativer Fähigkeiten und Fertigkeiten, die die Schülerinnen und Schüler in konkreten Situationen erproben und festigen können. Zudem verfolgt der Englischunterricht weitere Leitziele:

 

-       die Entwicklung von Interesse und Freude am Sprachenlernen und an fremden Lebenswelten

-       den Erwerb, die Erprobung und die Festigung elementarer sprachlicher Mittel des Englischen

-       die Bewältigung von einfachen Sprachhandlungssitiuationen in englischer Sprache

-       den Erwerb von Lern- und Arbeitstechniken sowie wirkungsvollen Strategien des Sprachenlernens (vgl. Lehrplan Englisch S. 71). 

 

Das Fachseminar Englisch hat nun die Aufgabe, diese Leitziele und das Theoriewissen aus der Universität mit der alltäglichen Unterrichtspraxis in Einklang zu bringen. Ziel ist es, wirksame Handlungsstrategien zu erarbeiten, um die Kompetenzen zu erwerben, die es ermöglichen, Englischunterricht auf möglichst hohem Niveau durchzuführen. 

 

Auf der Grundlage der Richtlinien und des Lehrplanes NRW für das Fach Englisch sowie dem Europäischen Referenzrahmen für Sprachen wird unseren Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärtern die Möglichkeit gegeben, eigene Unterrichtserfahrungen zu analysieren und zu reflektieren, Englischstunden sowie Englischreihen zu planen, aktuelle Fachliteratur einzubeziehen und sich mit relevanten Themen des Englischunterrichts der Grundschule auseinanderzusetzen. Auch spielt das regelmäßige Vorstellen einer best practice eine große Rolle. 

 

Die Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter sollen befähigt werden verschiedene Prinzipien des Englischunterrichts (z. B. Handlungsorientierung, Schülerorientierung, Lernerautonomie, Authentizität, Sprachlernbewusstheit und Sprachbewusstheit) effektiv mit den 10 Merkmalen guten (Englisch-)Unterrichts zu verknüpfen. 

 

Bei Interesse kann eine Fahrt ins englischsprachige Ausland auf eigene Kosten organisiert werden. 

Konkret lassen sich für die praktische Fachseminargestaltung folgende (mögliche) Inhalte beschreiben. Die Inhalte sind als Angebote zu verstehen und orientieren sich an den Bedarfen der Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter und an den Modultagen. Sie sind nicht isoliert zu betrachten, sondern wirken vielmehr integrativ zusammen (Eine hilfreiche Literaturliste dazu finden Sie im Kontext): 

 

Themenbereiche

 

Inhalte

 Lehrplan Englisch

 Aufgaben und Ziele

 Bereiche,  Schwerpunkte,   Erfahrungsfelder

 Kompetenzerwartungen 

 Spracherwerb

 Erkenntnisse der Spracherwerbsforschung

 L2 Erwerb 

 Grundlagen: Planung, Durchführung und Reflexion von Unterricht

 

 Funktionale Einsprachigkeit

 Elemente der Planung

 Ziele, Kompetenzerwartungen

 Prinzipien und Merkmale guten Englischunterrichts

 Rituale

 classroom management

 Schriftliche Planung

 Unterrichtsbesuche und Unterrichtsnachbesprechung 

 Fähigkeiten und Fertigkeiten des Fremdsprachenunterrichts

 

 Hörverstehen, Hör-Sehverstehen

 Sprechen

 Leseverstehen

 Schreiben

 Sprachmittlung 

 Lernerautonomie

 

 

 Rolle der Lehrkraft

 Lernstrategien

 Sprachbewusstheit

 Selbsteinschätzung

 Reflexionsphasen

 Portfolio, Lerntagebuch

 Möglichkeiten der Öffnung 

 Methodik

 

 tasked based learning

 topic/content based learning

 TPR

 songs, rhymes, chants, raps

 games

 learning at stations

 cooperative learning

 role plays

 storytelling 

 Anfangsunterricht

 

 Bedingungen

 Rhythmisierung

 Handlungsorientierter Umgang mit Sprache

 Umgang mit der Handpuppe

 Spiel als Methode

 Elternberatung, Elternabend  

 Medien

 Bewertung und Auswahl von Medien

 Authentische Kinderbücher

 Lernsoftware, Apps

 Analyse von Lehrwerken 

 Interkulturelles Lernen

 Landeskunde

 Authentische Materialien

 Begegnungsmöglichkeiten 

 Leistung fördern und bewerten

 

 Rechtlicher Rahmen

 Kompetenzerwartungen

 Umgang mit Fehlern

 Methoden der Leistungsfeststellung

 Differenzierung und Individualisierung

 Inklusion, Förderpläne

 Schulinterne Konzepte, Absprachen, Arbeitspläne 

 Übergänge

 

 Kernlehrpläne Sek 1

 Englisch als Kontinuum- von der GS zur weiterf. Schule 

 Formen der Kooperation

 Elternberatung

 bridging tasks

 Mögliche Förder- und Forderangebote 

 bilinguales Lernen und Lehren 

 

 

Im Kontext