Navigation ein/aus

Deutsch

am Seminar für das Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen

 

 

   Steffen Jacobs

 

   Short Cut

 

   Dieses Gedicht

   wurde ohne Beleuchter geschrieben,

   ohne Kabelträger, Best Boy,

   und ganz gewiss

   war da kein Script Girl weit und breit.

   Dieses Gedicht entstand

   ganz ohne Boys and Girls.

 

   Sein Kameramann,

   sein Drehbuchautor,

   Regisseur und Produzent haben

   Platz zwischen zwei Ohren, sie

   stehen auf zwei Füßen fest genug

   (sagt der Marketing Manager),

   sie sperren die Augen weit auf.

 

   Diesem Gedicht

   ermangelt jeglicher Teamgeist.

   Und dennoch soll es leuchten

   (von innen), stimmen

   (vorne und hinten), soll dennoch

   geschmeidig von der Rolle gehen.

 

   Sind seine Zuträger zahlreich

   wie die Sterne, dennoch

   hat es seine Stars und seine Stunts,

   verlangt es nach einer verschworenen Crew.

 

   Was diesem Gedicht wirklich fehlt,

   ist ein Hauptdarsteller.

   Nimmst du die Rolle an?

   Steigst du ein, spielst du mit?                                

   Dann kann es ja losgehen!

 

 © Steffen Jacobs

 Für die Abdruckgenehmigung danken wir herzlich.

                       

                         

    


 

Was Sie über unsere Seminarausbildung im Fach Deutsch wissen sollten

 

Deutschunterricht ist Sprachunterricht.

 

Deutsch als Kernfach hat die Aufgabe, die sprachlichen Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler weiter zu entwickeln, d. h. ihre Verstehens-, Ausdrucks- und Verständigungsfähigkeit. Der Unterricht soll die Schülerinnen und Schüler dazu befähigen, ihre Sprache schriftlich und mündlich bewusst und differenziert zu gebrauchen. Sie sollen sach-, situations- und adressatengerecht sprechen und schreiben und die Wirkung der Sprache einschätzen können. Dabei kommt dem Deutschunterricht als Leitfach für das sprachliche Lernen der Schülerinnen und Schüler in allen Fächern eine orientierende Funktion zu, indem Elemente sprachlichen Lernens und Sprachfragen aus anderen Fächern und für andere Fächer aufgegriffen und genutzt werden.

Zu einem bewussten Umgang mit der Sprache gehört die Reflexion über die Sprache, über ihre Strukturen, Regeln und Besonderheiten. Auf dieser Grundlage erhalten die Schülerinnen und Schüler Zugang zur Welt der Sach- und Gebrauchstexte, der Medien und Literatur. Sie lernen Texte zu verstehen, ihnen Informationen zu entnehmen, die Wirkungsweisen von Medien zu begreifen und zu beurteilen – sie entwickeln ihre Lesekompetenz.

Die Begegnung und Auseinandersetzung mit Literatur – auch in ihren unterschiedlichen historischen und sozialen Bezügen – soll dabei Leseinteresse ebenso wie Lesevergnügen wecken und zur Lektüre literarischer Texte anregen. Sie ermöglicht, Grundmuster menschlicher Erfahrungen kennen zu lernen und trägt dazu bei, eigene Positionen und Werthaltungen zu entwickeln und zu hinterfragen.

Ziel der Ausbildung in den Gruppen des Fachseminars Deutsch ist es, praxisgerecht und theoriegeleitet das professionelle Wissen und Können für die vielfältigen und bedeutsamen pädagogischen Aufgaben als Deutschlehrerin und Deutschlehrer zu entwickeln.

 

Deutsch zu unterrichten ist spannend, herausfordernd – und bietet viele Möglichkeiten für "Denken und Tun".

 

Ihre Ausbilderinnen im Fach Deutsch

  • Sabine Becker
  • Kathrin Mintert
  • Kirsten Winkler

 

Herzlich Willkommen – auch auf unserer Informationsseite „Im Kontext“!

 

 

Weitere Behörden und Einrichtungen

Ministerium für Schule und Bildung NRW Bezirksregierungen Landesprüfungsamt

© 2013 - 2020 Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Hamm