Navigation ein/aus

Sozialwissenschaften

  

Fachleiter:

Dr. Plöger


Begeistern Sie sich für die Entwicklung von Kindern/Jugendlichen und für Sozialwissenschaften?

Kinder und Jugendliche im Fach Sozialwissenschaften1 zu unterrichten ist etwas anderes als Sozialwissenschaften zu unterrichten. Im Fokus stehen nach den Kernlehrplänen für das Unterrichtsfach die Entwicklungsaufgaben der lernenden Kinder und Jugendlichen, die zwar einerseits subjektiv erfolgreich in ihrer gesellschaftlichen Wirklichkeit navigieren, dabei gleichwohl an Grenzen stoßen, an denen sie mit Entwicklungsaufgaben konfrontiert sind. „Wie funktionieren Konflikte?“ „Ist ein Schulleiter/eine Schulleiterin eigentlich der König/die Königin der Schule?“ All dies können Zusammenhänge sein, in denen Sozialwissenschaften mit ihren genuinen Fachbeiträgen bei der Entwicklung von jungen Menschen zu mündigen Bürger/innen beitragen. Das Fachliche hat dabei eine dienende, auf die jeweiligen Entwicklungsbedarfe der Lernenden ausgerichtete Funktion (Vgl. dazu S.13 des Kernlehrplans SW/NRW). Eine hohe Fachlichkeit der Lehrkraft ist wiederum wichtig, um die passenden Fachkonzepte zu identifizieren.

"Guter politischer Unterricht (ko-)konstruiert Lernumgebungen, die Kinder und Jugendliche bei der Bewältigung ihrer sozialen, ökonomischen und politischen Entwicklungsaufgaben unterstützen. Für diese Entwicklung verwickelt der Unterricht sie in die ungeklärten Fragen der eigenen Vorstellungen, darüber in domänenspezifische Widersprüche, Kontroversen, Dilemmata und Hintergründe. Zur Klärung stellt er passende methodische und inhaltliche Konzepte der Sozialwissenschaften zur Verfügung." (Vietze 2011, 273 )

Literatur:

Berger, P., Luckmann, T. (2007). Die gesellschaftliche Konstruktion der Wirklichkeit. Frankfurt am Main: Fischer.

Petrik, A. (2007). Von den Schwierigkeiten, ein politischer Mensch zu werden. Konzept und Praxis einer genetischen Politikdidaktik. Opladen & Farmington Hills: Budrich.

Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen (MSW) (2014). Kernlehrplan Sozialwissenschaften und Sozialwissenschaften/Wirtschaft Sekundarstufe II. Düsseldorf. MSW (2015). Beispiele eines schulinternen Lehrplans für das Fach Sozialwissenschaften in der gymnasialen Oberstufe. Grundsätze der Unterrichtsplanung. Sozialwissenschaftliches Lernen. Retrieved from: http://www.schulentwicklung.nrw.de/lehrplaene/lehrplannavigator-s-ii/gymnasialeoberstufe/sozialwissenschaften/hinweise-und-beispiele/ schulinterner-lehrplan/schulinterner-lehrplan.html, Zugriff am 12.01.2016

Vietze, H. (2007). Politik ein Kinderspiel? Kinder auf dem Weg zum politischen Bewusstsein, in: POLIS 2/2007.

Vietze, H. (2011). Methoden zur Alltagsdiagnostik von Schülervorstellungen. - Auf der Suche nach Standardelementen einer professionellen didaktischen Empathie. In Lange. D, Fischer. S, (HG.), Politik und Wirtschaft im Bürgerbewusstsein. Schwalbach/Ts: Wochenschau

Vietze, H. (2015). Kompetenzorientierte Unterrichtsplanung mit Hilfe einer Didaktischen Matrix. Retrieved from: http://www.schulentwicklung.nrw.de/materialdatenbank/nutzersicht/materialeintrag.php?matId=4386;

Zugriff am 12.01.2016

_______

1: In Sek. I an Gymnasien Politik/Wirtschaft, in Sek.I der Gesamtschulen Gesellschaftslehre


Weitere Behörden und Einrichtungen

Ministerium für Schule und Bildung NRW Bezirksregierungen Landesprüfungsamt

© 2013 - 2020 Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Hamm