Navigation ein/aus Menü

Vereidigung / Kompaktphase / Erster Ausbildungsabschnitt

Unmittelbar vor dem Beginn Ihres Vorbereitungsdienstes am Ausbildungsort Kleve werden Sie gemeinsam mit den Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärtern der Seminare GyGe und SF in Kleve vereidigt. Nähere Informationen dazu erhalten Sie per Post und in dem Bereich Aktuelle Mitteilungen des Seminars.

Ihre Ausbildung beginnt mit der Kompaktphase. Drei Tage werden Sie mit Ihrer Kernseminargruppe und der Leiterin bzw. dem Leiter Ihres Kernseminars zu verschiedenen grundlegenden Themen Ihrer Ausbildung arbeiten und Gelegenheit haben, sich als Kernseminargruppe zu finden. Im Rahmen der Kompaktphase lernen sie auch Ihre Fachseminarleiterinnen und Fachseminarleiter kennen. Zum Ende der Kompaktphase werden Sie sich an Ihrer Ausbildungsschule vorstellen und auch dort erste Eindrücke sammeln und Kontakte knüpfen. Im Rahmen Ihrer Ausbildungsverpflichtung unterrichten Sie im ersten Ausbildungsabschnitt an Ihrer Ausbildungsschule vierzehn Wochenstunden unter Anleitung und laden Ihre Ausbilderinnen und Ausbilder zu jeweils einem Besuch im Unterricht ein. Auch diese Regularien der Ausbildung werden im Rahmen der Kompaktphase besprochen. Falls Sie sich bereits jetzt einlesen möchten, sein Ihnen Teil C unseres gemeinsamen Ausbildungsprogramms empfohlen.

Im Verlauf des ersten Ausbildungsabschnitts nehmen Sie an der Intensivphase an den Schulen Ihrer Fachseminarleiterinnen und Fachseminarleiter teil. An diesen beiden Tagen werden sie sich praxisorientiert u.a. mit Kriterien guten Fachunterrichts auseinandersetzen, das Thema Unterrichtsnachbesprechung im Fach erörtern und die Grundlagen der fachlichen Unterrichtsplanung thematisieren. 

In der ersten sechs Wochen Ihrer Ausbildung führen Sie mit einer Seminarausbilderin bzw. einem Seminarausbilder und einer Vertreterin bzw. einem Vertreter Ihrer Ausbildungsschule das Eingangs- und Perspektivgespräch. Dieses Gespräch dient dem gemeinsamen Austausch über Ihre persönlichen und bereits erkennbaren Kompetenzen zur weiteren Planung Ihrer Ausbildung.

Im weiteren Verlauf des ersten Ausbildungabschnitts hospitieren Sie mehrere Stunden im Unterricht einer Grundschule und gewinnen Einblicke in die Schul- und Unterrichtskultur Ihrer zukünftigen Schülerinnen und Schüler.

Zum Abschluss des ersten Ausbildungsabschnitts werden wir mit Ihnen Ihre Vorstellungen von gutem Unterricht und guter Schule erörtern und den  selbstständigen Unterricht in den Blick nehmen, den Sie mit dem Beginn des zweiten Ausbildungsabschnitts an Ihrer Ausbildungsschule eigenverantwortlich leisten werden.

Es werden im ersten Ausbildungsabschnitt viele Menschen, Themen und noch mehr Fragen auf Sie zukommen. Langeweile aber sicher nicht. Aber seien Sie versichert: Wir werden Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen, Antworten finden und mit Ihnen gemeinsam Ausbildung gestalten!