Navigation ein/aus

Ausbildung

Präambel zum Beratungsprozess

Das Verhalten von Fachleiterinnen und Fachleitern ist geprägt von Respekt, Wertschätzung und Empathie den Auszubildenden gegenüber. Die Ausgestaltung der Beratung berücksichtigt Grundsätze der Erwachsenenbildung, indem dem Lehramtsanwärter/ der Lehramtsanwärterin eine aktive, verantwortungsvolle Rolle beigemessen wird. Ausgangspunkt der Beratung ist daher der spezifische Beratungsbedarf des Lehramtsanwärters/ der Lehramtsanwärterin. In der Beratung machen die Fachleiterinnen und Fachleiter ihr Expertenwissen je nach Maßgabe der spezifischen Beratungssituation dienstbar.

Ihre Aussagen sind in der Sache klar und fußen auf transparenten Kriterien, so dass sie für den Lehramtsanwärter/ die Lehramtsanwärterin nachvollziehbar sind. Beratungsaspekte, die sich aus Planung und / oder Durchführung von Unterricht ergeben, werden als Anlass von Ausbildung und als Entwicklungsmöglichkeit gesehen.

Die Beratungssituationen im Umfeld von Unterrichtsbesuchen dienen als Modell für Beratung.

Das Krefelder Beratungskonzept OVP 2016

Das Krefelder Ausbildungsprogramm

Kerncurriculum 2016

Weitere Behörden und Einrichtungen

Ministerium für Schule und Bildung NRW Bezirksregierungen Landesprüfungsamt

© 2013 - 2020 Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Krefeld