Navigation ein/aus

Aktuelle Mitteilungen 2018

Pfeil rechts [03.12.2018] Aktionstage Lehrerberuf Berufskolleg am 21. und 22.11.2018 in Castrop-Rauxel, Borken, Münster und Steinfurt
Später einmal selbst Lehrer werden – das können sich viele Schülerinnen und Schüler vorstellen. Das Berufskolleg als zukünftigen Arbeitsplatz haben dabei aber die wenigsten auf dem Schirm. Die landesweit durchgeführten Aktionstage „Lehrerberuf Berufskolleg“ sollen dies ändern. Denn Lehrerinnen und Lehrer an Berufskollegs werden dringend gesucht. Am 21.11.2018 informierten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Aktionstage über den Beruf Lehrkraft am Berufskollegs im Bereich Gesundheit und Soziales. Parallel informierte sich eine andere Gruppe über den Beruf Lehrkraft an Berufskollegs im Bereich Technik am Berufskolleg Borken. Dabei hospitierten sie u.a. im Unterricht und reflektierten ihn aus der Perspektive der Lehrkraft. Außerdem wurden Self- Assessment- Tools zur Überprüfung der Eignung für den Lehrerberuf durchgeführt. Am 22.11.2018 hatte dann das Institut für Berufliche Lehrerbildung (IBL) der FH Münster gemeinsam mit dem Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) und dem Zentrum für Lehrerbildung (ZfL) der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster die beiden Gruppen eingeladen, um ihnen einen Einblick in das berufliche Lehramtsstudium zu vermitteln. Damit die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sich den Studienalltag im beruflichen Lehramtsstudium anschaulich vorstellen konnten, durften sie an echten Lehrveranstaltungen teilnehmen. Außerdem hatten sie Gelegenheit, sich mit Studierenden auszutauschen. Sarah Loy, Studienberaterin am IBL, und Stefan Albersmann vom Zentrum für Lehrerbildung der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster gaben zudem einen Überblick über Struktur und Aufbau des beruflichen Lehramtsstudiums und standen für Fragen und weitere Informationen zu Studieninhalten und -ablauf zur Verfügung.

Pfeil rechts [20.09.2018] Digitalisierung in der Lehrerausbildung an berufsbildenden Schulen - Seminarfahrt der Seminarausbilderinnen und -ausbilder nach Hamburg 17.09.-19.09.2018
Das Kollegium des Seminars BK Münster diskutierte im Rahmen ihrer dreitägigen Fortbildungsfahrt mit der Abteilung LIA 3 für berufsbildende Schulen des Landesinstituts für Lehrerausbildung und Schulentwicklung in Hamburg im Bereich Digitalisierung in der Lehrerausbildung. Welche Ziele werden in Gesellschaft, ZfsLs und Seminaren im Zusammenhang mit der Digitalisierung verfolgt? Wie kann die Förderung der kritischen Urteilsbildung in Bezug auf Digitalisierung in der Ausbildung von Referendarinnen und Referendaren für berufsbildende Schulen umgesetzt werden? Wie kann digitale Kompetenz bei den Referendarinnen und Referendaren gefördert werden? Gibt es gar im Zusammenhang mit der Digitalisierung ein neues Lernparadigma, den Konnektívismus? Welche Bedeutung hat agiles Arbeiten für die Ausbildung der Referendarinnen und Referendare? Mit dem Kollegium der ITECH-Schule ITECH-Schule fand ein reger Austausch statt ergänzt durch Hospitationen im Unterricht zur Frage, wie individualisierter Unterricht im Rahmen der Kompetenzorientierung unter Nutzung digitaler Methoden und Medien an berufsbildenden Schulen gelingen kann. Mit vielen konkreten Beispielen, neuen Fragen, Ermutigungen und Inspirationen aus diesen Gesprächen kehrte das Kollegium nach Münster zurück.

Pfeil rechts [11.04.2018] Fortbildung Datenschutz und Urheberrecht in Schule und ZfsL am 11.04.2018
Das Kollegium des Seminars Bk Münster nahm am 11.04.2018 an einer Fortbildung der Volljuristin Frau Simonen Hemken von der Ist planbar GmbH zu Datenschutz und Urheberrecht in Schule und ZfsL teil. Im Bereich Datenschutz war der Ausgangspunkt aller Informationen das folgende Zitat aus dem BDSG § 1 Abs. 1 "Zweck dieses Gesetzes ist es, den Einzelnen davor zu schützen, dass er durch den Umgang mit seinen personenbezogenen Daten in seinem Persönlichkeitsrecht beeinträchtigt wird." Die Arbeit an Fallbeispielen und Fragen aus der Praxis in Schule und ZfsL ermöglichte eine passgenaue Gestaltung der Fortbildung. Das Fazit des Kollegiums und der Gäste aus allen Seminaren des ZfsLs Münster lautete: Wenn wir wollen, dass unsere eigenen Daten geschützt werden, müssen wir auch die Daten anderer Menschen schützen.

Pfeil rechts [26.01.2018] Intensivtage in Soest der Referendarinnen und Referendare 11/2017 zur Vorbereitung auf den Selbstständigen Unterricht
Warum und wozu dient der Unterricht mit Situationen und was kennzeichnet eine gute Lernsituation? Wie gestalte ich meinen Unterricht sprachsensibel? Wie kann ich das Instrument der kollegialen Fallberatung gut für mich nutzen? Wie gestalte ich Medien lernwirksam? Wie muss ich aus schulrechtlicher Sicht bei der Leistungsbewertung beachten? …
Mit diesen Fragen beschäftigten sich die Referendarinnen und Referendare 11/2017 engagiert und diskussionsfreudig am 25. und 26.01.2018 im Rahmen ihrer Intensivtage in Soest.

intensivtage soest 2017

Weitere Behörden und Einrichtungen

Ministerium für Schule und Bildung NRW Bezirksregierungen Landesprüfungsamt

© 2013 - 2020 Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Münster