Navigation ein/aus

Fachseminare

Das Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Oberhausen, Seminar HRGe, bildet in folgenden Fächern aus:

Sprachen:

Deutsch -- EnglischTürkisch

Mathematik & Naturwissenschaften:

Mathematik

BiologieChemiePhysik

Informatik – Technik – Hauswirtschaft

Gesellschaftswissenschaften:

GeschichteSozialwissenschaften

Evangelische Religionslehre – Katholische Religionslehre

Sport

In den Fachseminaren werden u. a.

  • die spezifischen Ziele und Aufgaben, die institutionellen und organisatorischen Bedingungen des Faches werden von den Teilnehmern systematisierend analysiert,
  • Fachlehrpläne und die schulischen Stoffverteilungspläne kritisch gelesen und reflektiert,
  • Unterrichtsreihen und Unterrichtsstunden auf der Grundlage fachdidaktischer Konzepte und lerntheoretischer Erkenntnisse geplant, begründet und evaluiert,
  • allgemeine und fachspezifische Methoden in der Seminararbeit durch Hospitationen bei den Fachleiterinnen und Fachleitern modellhaft erlebt,
  • Lehramtsanwärter und Lehramtsanwärterinnen in einer Atmosphäre der Offenheit und Akzeptanz ermutigt zu Experiment und Kreativität bei der Erprobung auch neuer und individueller Wege bei der Gestaltung von Schule und Unterricht.

Fachliche Professionalität wird bei Unterrichtsbesuchen, Gruppenhospitationen und Unterrichtsversuchen erprobt, diskutiert und optimiert.

Fachseminararbeit findet häufig in jahrgangsübergreifenden Lerngruppen statt. Diese Organisationsform erfordert ein hohes Maß inhaltlicher und methodischer Differenzierung und Individualisierung der Ausbildungsprozesse. Mitbestimmung über die Seminarplanung und - gestaltung, sowie die aktive Übernahme von Verantwortung für den eigenen Lernprozess sind selbstverständliche Bedingungen erfolgreicher Fachseminararbeit. Im Rahmen kooperativer Lernformen unterstützen sich die Lehramtsanwärterinnen und -anwärter, indem sie von den individuellen Stärken der Kollegen profitieren und an deren Entwicklungen teilhaben. Während die "Neuen" von der Routine der "Erfahrenen" profitieren, vertiefen die "Alten" ihr Wissen durch dessen reflektierte Weitergabe. Gemeinsame Unterrichtsplanungen, die Reflexion der Durchführung und das Einbeziehen konkreter schulischer Alltagserfahrungen bieten immer wieder Anlass zu kollegialem Austausch und Beratung. Fachseminare erarbeiten Grundlagen der Bewertung von Unterricht als fachspezifische Varianten der Qualitätsmerkmale, wie sie z. B. in den Übersichten von Hilbert Meyer und Andreas Helmke zu finden sind. (Siehe Meyer, Was ist guter Unterricht? und Helmke, Unterrichtsqualität.)

Weitere Behörden und Einrichtungen

Ministerium für Schule und Bildung NRW Bezirksregierungen Landesprüfungsamt

© 2013 - 2020 Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Oberhausen