Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung Nordrhein-Westfalen

Leichte Sprache (Entwurf)

Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung

Hier können Sie in Leichter Sprache etwas über die Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung lesen.
Schwere Wörter sind in anderer Schrift geschrieben. Schwere Wörter werden erklärt.

Es geht um die Zentren für schulpraktische Lehrerausbildung
des Landes Nord-Rhein-Westfalen.

Das ist ein schweres Wort.
In Leichter Sprache sagen wir: Zentren für Lehrer-ausbildung.
Manchmal wird eine Abkürzung benutzt.
Die Abkürzung ist ZfsL.

Die Zentren arbeiten für das Schul-Ministerium im Land Nord-Rhein-Westfalen.
Nord-Rhein-Westfalen ist ein Teil von Deutschland. 

Die Abkürzung ist NRW.

Es gibt 33 Zentren für Lehrer-ausbildung im Land NRW.

    Wir wollen, dass alle Menschen alles gut benutzen können.
    Menschen mit Behinderung haben die gleichen Rechte wie alle anderen Menschen auch.
    Menschen mit Behinderung sollen selbstständig leben können.
    Menschen mit Behinderung sollen überall dabei sein können.
    Auch in der Schule und beim Lernen.
    Darum müssen alle Sachen barriere-frei sein.
    Auch diese Leichte Sprache soll barriere-frei sein.

    Auch Leichte Sprache soll barriere-frei sein.

    Barriere-frei ist ein schweres Wort.
    Barriere ist ein anderes Wort für Hindernis.

    Zum Beispiel:
    Eine Treppe ist eine Barriere für Menschen im Rollstuhl.
    Ein Text in schwerer Sprache ist eine Barriere für Menschen mit Lernschwierigkeiten.
    Wenn ein Mensch nicht gut lesen kann, dann versteht er die
    schwere Sprache nicht.

    Barriere-frei bedeutet:
    Es soll keine Barrieren geben.

    Für Menschen im Rollstuhl muss es Rampen geben.
    Für Menschen mit Lernschwierigkeiten muss es
    Texte in Leichter Sprache geben.
    Wenn es keine Barrieren gibt, dann können Menschen mit
    Behinderung überall dabei sein.

    Jetzt erklären wir:

    • Wer sind wir?
    • Was machen wir?
    • Was ist eine Lehrer-Ausbildung?

    Wer sind wir?

    Wir sind die  Zentren für Lehrer-ausbildung.

    Zentren für Lehrer-ausbildung ist ein schweres Wort.
    Die Zentren für Lehrer-ausbildung sind ein wichtiges Amt.
    Die Zentren für Lehrer-ausbildung gehören  zum Schul-Ministerium.

    Es gibt insgesamt 33 Zentren.

    In den Zentren werden Menschen zu Lehrerinnen und Lehrer ausgebildet.

    Was machen wir?

    Die Zentren bilden Lehrerinnen und Lehrer aus.
    Diese Menschen wollen alle Lehrerinnen oder Lehrer an einer Schule werden.

    Viele Menschen arbeiten in den Zentren für Lehrer-ausbildung.
    Die Menschen in den Zentren für Lehrer-ausbildung arbeiten mit vielen anderen dafür,
    - dass es viele Lehrerinnen und Lehrer an Schulen gibt.
    - dass jede Lehrerin und jeder Lehrer eine gute Ausbildung bekommt.
    - dass jede Lehrerin und jeder Lehrer guten Unterricht macht.

    Was ist eine Lehrer-ausbildung?

    Die Lehrer-ausbildung beginnt mit einem Studium.
    Man benötigt das Abitur als Schul-abschluss.
    Ein Studium findet an einer Universität statt.
    Manchmal wird eine Abkürzung benutzt.
    Die Abkürzung ist Uni.

    Das Studium besteht aus 2 Bereiche.
    1. Bachelor-studien-gang (3 Jahre)
    2. Master-studien-gang (2 Jahre)

    Die Lehrer-ausbildung endet mit dem Vor-bereitungs-dienst.
    Der Vor-bereitungs-dienst dauert 18 Monate.
    Der Vor-bereitungs-dienst findet in der Schule statt.
    Der Vor-bereitungs-dienst findet im Zentrum für Lehrer-ausbildung statt.

    Die Lehrer-ausbildung endet mit einer Staats-prüfung.