• ZfsL Rheine
Navigation ein/aus Menü

Aktuelle Mitteilungen

Pfeil rechts  [19.08.2022] ZfsL - lehramtsübergreifende Fortbildung zum selbstgesteuerten Lernen (Teil 2)
Am 15.August 2022 trafen sich die Fachleiterinnen und Fachleiter des ZfsL Rheine zu einer weiteren lehramtsübergreifenden Fortbildung zum Thema "Wir machen uns auf den Weg – Erfahrungen zur Förderung von Selbststeuerung in den verschiedenen Ausbildungselementen vor dem Hintergrund einer zukunftsfähigen Lehrer*innenausbildung“. Am Vormittag trafen sich die Fachleiterinnen und Fachleiter in verschiedenen Workshops, in denen unterschiedliche Umsetzungsmöglichkeiten zur Förderung des selbstgesteuerten Lernens vorgestellt und reflektiert wurden. Im Nachmittagsbereich reflektierten die Fachleiterinnen und Fachleiter die Relevanz der Impulse für die eigene Seminararbeit, bevor weitere Schritte im Kontext möglicher Fortbildungen und für die eigene Seminararbeit vereinbart worden sind. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fortbildung waren sich am Ende einig, dass diese Fortbildung ein weiterer wichtiger Schritt auf dem Weg zu mehr selbstgesteuertem Lernen in der Seminararbeit war.

Pfeil rechts  [18.08.2022] ZfsL - Informationen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Die folgende digitale Pinnwand liefert Ihnen Informationen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf für den Vorbereitungsdienst im ZfsL Rheine: taskcards zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Pfeil rechts  [16.08.2022] ZfsL - Allgemeine Informationen zur Coronapandemie
Auf der folgenden digitalen Pinnwand wurden die Informationen und Regelungen zur Coronapandemie aktualisiert und gebündelt. Sie finden dort Regelungen und Informationen zur Coronaschutzverordnung, zur Coronabetreuungsverordnung, zu den Unterstützungsmaßnahmen und den Schulmails des MSB und zum Hygienekonzept des ZfsL Rheine. Wir bitten um freundliche Beachtung dieser Regelungen und wünschen Ihnen weiterhin alles Gute. Padlet zur Coronapandemie

Pfeil rechts  [16.08.2022] ZfsL - Brandschutzordnung
Unter dem folgenden Link finden Sie die Brandschutzordnung des ZfsL Rheine. Sie dient dem Zweck der vorbeugenden Brandverhütung sowie der Festlegung von Maßnahmen im Brandfall mit dem Ziel, Personen- und Sachschäden im Brandfall möglichst gering zu halten. Wir bitten um freundliche Beachtung aller Beteiligten. Brandschutzordnung

Pfeil rechts  [18.03.2022] ZfsL - Ein Zeichen für Freiheit und Demokratie und gegen den Angriffskrieg in der Ukraine
Wir bekennen Farbe und setzen ein sichtbares Zeichen für Freiheit und Demokratie und gegen den Angriffskrieg in der Ukraine. Unsere Solidarität gilt den Menschen in der Ukraine, unser Willkommen allen Geflüchteten in unserer Ausbildungsregion. In den fachlichen und überfachlichen Ausbildungszusammenhängen bereiten sich unsere Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter auf die gewaltige Aufgabe vor, die uns allen bevorsteht und die wir gemeinsam annehmen. Wir verweisen auf die Informationen des Schulministeriums, auf die der Bezirksregierung Münster sowie auf das Seminarpadlet ZfsL Münster mit wertvollen weiterführenden Materialien für Schule und Unterricht: Link Link Link

Pfeil rechts  [03.11.2021] ZfsL - lehramtsübergreifende Fortbildung zum selbstgesteuerten Lernen
Am 27.Oktober 2021 trafen sich die Fachleiterinnen und Fachleiter des ZfsL Rheine zu einer lehramtsübergreifenden Fortbildung zum Thema "Wir machen uns auf den Weg – Erste Schritte zur Umsetzung einer zukunftsfähigen Lehrer*innenausbildung durch Möglichkeiten des selbstgesteuerten Lernens“. Zu Beginn der Veranstaltung erfolgte ein Impulsvortrag durch Herrn Schmidt, Seminarleiter GyGe des ZfsL Engelskirchen, der einen Einblick gab in die Formen und Umsetzungsmöglichkeiten des selbstgesteuerten Lernens in seinem ZfsL. Anschließend reflektierten die Fachleiterinnen und Fachleiter im Rahmen eines World Cafés die Relevanz der Impulse für die eigene Seminararbeit, bevor in fachaffinen Gruppen Ideen für die konkrete Umsetzung gesammelt worden sind. Am Ende tauschten sich die Fachleiterinnen und Fachleiter erneut mit Herrn Schmitt, der digital der Fortbildung zugesschaltet war, über die konkreten Formen des selbstgesteuerten Lernens aus. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Fortbildung waren sich am Ende einig, dass diese Fortbildung ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu mehr selbstgesteuertem Lernen in der Seminararbeit war.

Pfeil rechts  [03.11.2021] ZfsL - Einstellung des Jahrgangs 2021 - 2022
Am 29.Oktober 2021 begrüßten wir im ZfsL Rheine die Referendarinnen und Referendare des neuen Jahrgangs 2021-2022. Die Einführungsveranstaltung in GyGe mit der Aushändigung der Ernennungsurkunden fand im Kopernikus-Gymnasium in Rheine statt, die neuen Lehramtwärterinnen und -anwärter in G wurden im Seminar vereidigt und ernannt. Wir begrüßen herzlich alle neuen Referendarinnen und Referendare und wünschen Ihnen für Ihr Referendariat gutes Gelingen und viel Erfolg!

Pfeil rechts  [05.10.2020] ZfsL - lehramtsübergreifende Fortbildung zur Digitalität
Am 5.Oktober 2020 trafen sich die Fachleiterinnen und Fachleiter des ZfsL Rheine zu einer lehramtsübergreifenden Fortbildung zum Thema "Kultur der Digitalität - Transformation in Lebenswelt und Unterricht". Nach einem Einführungsvortrag von Herrn Dr. Gilissen reflektierten die Fachleiterinnen und Fachleiter zunächst die Relevanz des Impulsvortrages für das eigene Professionsverständnis, bevor sie in Arbeitsgruppen konkrete Arbeitsvorhaben für die Ausbildung entwickelten. Am Ende waren sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer - die aufgrund der Pandemie auch teilweise per Videokonferenz zugeschaltet waren - einig, dass die Bedeutung des Transformationsprozesses in Schule und Ausbildung weiter zunehmen wird und gleichzeitig in der Ausbildung begleitet werden muss.

Pfeil rechts  [07.10.2019] GyGe - lehramtsübergreifende Fortbildung zur Medienpädagogik
Am 7.Oktober 2019 trafen sich die Fachleiterinnen und Fachleiter des ZfsL Rheine zu einer lehramtsübergreifenden Fortbildung zum Thema "Digitalisierung und Schule". Nach einem Vortrag von Herrn Prof. Andreas Büsch, Professor für Medienpädagogik und Kommunikationswissenschaft an der Katholischen Hochschule in Mainz, setzten sich die Fachleiterinnen und Fachleiter anschließend in Workshops mit der Umsetzung von medienpädagogischen Fragestellungen in Schule und Seminar auseinander. Die Fortbildung setzte somit die Aktivitäten des ZfsL im Bereich der Digitalisierung und Medienpädagogik fort.

Pfeil rechts  [28.04.2019] GyGe - Einstellung des Jahrgangs 2019 - 2020
Am 30.4.2019 begrüßen wir im Kopernikus-Gymnasium in Rheine die Referendarinnen und Referendare des neuen Jahrgangs 2019 - 2020. Die Einführungsveranstaltung mit der Aushändigung der Ernennungsurkunden und der Vereidigung beginnt um 13:00 Uhr. Wir begrüßen alle neuen Referendarinnen und Referendare und wünschen Ihnen für Ihr Referendariat gutes Gelingen!

Pfeil rechts  [08.01.2019] GyGe - Abschlussevaluation im Seminar GyGe
Zum Ende des Vorbereitungsdienstes evaluieren die Referendarinnen und Referendare des Seminars GyGe die Kernelemente der Ausbildung. Diese besteht aus einem systemischen Teil, einem seminarinternen Teil und einem Auswertungsgespräch im jeweiligen Fach- bzw. Kernseminar. Der systematische Fragebogen wird bis zum 31.1.2018 ausgefüllt, die Ergebnisse liegen nach dem Examen vor. Das Gespräch über die Ergebnisse und die seminarinterne Evaluation finden in der letzten Sitzung nach dem Examen statt. Weitere Informationen und die Fragebögen finden Sie auf der Seite Evaluation im Seminar GyGe

Pfeil rechts  [02.10.2018] ZfsL - lehramtsübergreifende Fortbildung zur Verantwortung der Schule für die Demokratie
Am 1.Oktober 2018 trafen sich die Fachleiterinnen und Fachleiter des ZfsL Rheine zu einer lehramtsübergreifenden Fortbildung zum Thema "Verantwortung der Schule für die Demokratie". Nach einem Impulsreferat des Referenten Kurt Edler bearbeiteten die Fachleiterinnen und Fachleiter konkrete Fallbeispiele unter pädagogischen und rechtlichen Gesichtspunkten. Am Ende waren sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer einig, dass die Bedeutung der Erziehung zur Demokratie - gerade in Zeiten zunehmender rechtspopulistischer Tendenzen - nicht hoch genug eingeschätzt werden kann und in der konkreten Seminararbeit verstärkt berücksichtigt werden sollte.

 

Weitere Mitteilungen des Zentrums finden Sie hier.

Weitere Mitteilungen der Seminare finden Sie im jeweiligen Seminarbereich.